Themenbezogene Fortbildungen

Kurse für Einsteiger und Fortgeschrittene

Rhythmikpädagogik in der Grundschule
Musik und Bewegung erreichen Kinder unmittelbar: sie motivieren, entspannen und machen gute Laune! Rhythmik nutzt dieses Potenzial, um ein lebendiges Lernen mit Freude und Nachhaltigkeit zu initiieren.
Egal, ob zu Beginn einer Unterrichtsstunde, im Tagesverlauf oder als AG-Angebot: der spielerische Umgang mit Musik, Bewegung, Sprache und Materialien wirkt bewegungsanregend und fördert Wahrnehmungskompetenzen, Konzentration, Sprachentwicklung und persönliche Ausdrucksfähigkeit.
Gemeinsames Singen und Musizieren machen Spaß und fordern eine gute Gruppenwahrnehmung; dadurch werden wertvolle Grundlagen für ein ausgeglichenes Sozialverhalten gelegt.
An diesem Tag erproben Sie, wie Sie die vielfältigen Potenziale der Kinder adäquat fördern und Lernprozesse anregen und begleiten können. Bereichern Sie Ihre pädagogischen Handlungskompetenzen durch "sinnvolle" Spiele mit Musik und Bewegung.

Inhalt

• Einblick in die interaktionspädagogische Lehr- und Lernmethode "Rhythmik"
• Spiele zur Förderung von Wahrnehmung, Rhythmusgefühl und Ausdrucksfähigkeit
• Rhythmische Warm Ups, Sprech- und Bewegungsspiele, Lieder, Bodyperkussion
• Improvisation mit Stimme, Sprache, Instrumenten, geeignet auch für musikalische Starter
• Impulse für die Arbeit mit und Anleitung von Gruppen

16. Februar 2017
10 - 16 Uhr
Landesmusikakademie NRW
Steinweg 2
48619 Heek-Nienborg
Dozentin: Marianne Enaux (Köln)
Gebühr: 65 €/55 € für Mitglieder des BWR (inklusive Mittagsessen)

Anmeldung und Information
Rahe@bw-rhtythmik.de │ Telefon: 02558 - 46 89 989


Wenn die Töne laufen lernen...
Rhythmikpädagogik in der Musikschule
In der musikalischen Arbeit mit Kindern sind eine spielerische Herangehensweise und der improvisatorische Umgang mit Musik und Bewegung das "A" und "O", denn sie eröffnen ein individuelles Musikerleben und machen neugierig auf Musik, ein Leben lang. Wollen Sie mehr Abwechslung in Ihren Unterricht bringen, die Kinder zum eigenständigen Musizieren anregen oder Intonation und Rhythmusgefühl verbessern? Egal, ob im Instrumentalunterricht, Kinderchor oder Gruppenunterricht, die Rhythmik bietet vielseitige Impulse für eine ganzheitliche Musikvermittlung. Gerade durch die Verknüpfung von Musik und Bewegung sowie den gezielten Umgang mit Sprache, Materialien und Objekten ermöglicht die Rhythmik ein vertiefendes und freudvolles Musikerleben mit allen Sinnen: Da können Töne laufen lernen, musikalische Zeit wird taktil spürbar, Tonhöhen graphisch sichtbar oder Phrasierung in Bewegung deutlich erkennbar – die Möglichkeiten sind unbegrenzt.
Inhalt
• Einblick in die interaktionspädagogische Lehr- und Lernmethode "Rhythmik"
• Spiele zur Förderung von Wahrnehmung, Rhythmusgefühl und Ausdrucksfähigkeit
• Improvisations-, Sprach- und Bewegungsspiele, Lieder, Bodyperkussion
• Impulse für die Arbeit mit und die Anleitung von Gruppen
• Musik mit Alltagsgegenständen und Instrumenten
• Impulse für Entspannung und Körperwahrnehmung

17. Februar 2017
10 - 17 Uhr
Landesmusikakademie NRW
Steinweg 2
48619 Heek-Nienborg
Dozentin: Marianne Enaux (Köln)
Gebühr: 65 €/55 € für Mitgleider des BWR (inklusive Mittagsessen)

Anmeldung und Information
Rahe@bw-rhtythmik.de│Telefon: 02558 - 46 89 989

11. März 2017
10 - 16 Uhr
Musikschule Soest
Schültingerstraße 3-5
59494 Soest
Dozentin: Marianne Enaux (Köln)
Kooperationsveranstaltung mit der Musikschule Soest Gebühr: 45 €

Anmeldung und Information
Musikschule Soest
Schültingerstraße 3-5
59494 Soest
Telefon: 02921 - 4253


Rhythmik und Sprache - Rhythmikpädagogik im Kindergarten
Rhythmik macht Mut zum Sprechen und fördert die Lust an stimmlichen und sprachlichem Ausdruck. Musik und Bewegung erreichen Kinder unmittelbar: sie motivieren, entspannen und machen gute Laune!
So bietet die Rhythmik optimale Möglichkeiten mit der Stimme zu agieren, zu singen, sich Sprache anzueignen und mit ihr zu gestalten. Ausgehend von Spielen zur nonverbalen Kommunikation, über Sprachspiele, Bodyperkussion und Rhythmusspiele, bis zum Einsatz von Materialien und Instrumenten zum Erlernen von Liedern, gemeinsamem Tanzen und Musizieren.. der kreative Umgang mit Stimme - Musik und Bewegung soll ausprobiert und angeregt werden.

Inhalt

• Einblick in die interaktionspädagogische Lehr- und Lernmethode "Rhythmik"
• Rhythmische Warm Ups, Sprech- und Bewegungsspiele, Lieder, Bodyperkussion
• Einblick in die interaktionspädagogische Lehr- und Lernmethode "Rhythmik"
• Impulse für die Arbeit mit und Anleitung von Gruppen
• Praktische Übungen mit Reflexion

23. Mai 2017
10 - 16 Uhr
Landesmusikakademie NRW
Steinweg 2
48619 Heek-Nienborg
Dozentin: Marianne Enaux (Köln)
Gebühr: 65 €/55 € für Mitglieder des BWR (inklusive Mittagsessen)

Anmeldung und Information
Enaux@bw-rhtythmik.de│Telefon: 0221 – 35 93 142